D-EMS 2000 Kompakt

Kompakt-System

Kompakt-System

Das D-EMS 2000 CS Kompakt-System ist für Anlagen konzipiert, deren Emissionsdaten, Immissionsdaten oder Prozessdaten eine behördlich vorgeschriebene Messdatenprotokollierung erfordern. Dies gilt für Anlagen nach TA-Luft, 1., 2., 13.,17.,27.,30. und 31. BImSchV. Das D-EMS 2000 CS entspricht ebenfalls den Anforderungen der EU-Richtlinien 2000/76/EC WID und 2001/80/EC LCPD. Das D-EMS 2000 CS Kompakt-System speichert die aufgenommenen Messdaten in einem Ring von 5 Jahren in doppelt redundanter Form. Die Zeitsynchronität wird mittels DCF77- Funkuhr sichergestellt. Mit einem D-EMS 2000 Client kann die Visualisierung der Daten auf einem weiteren PC im Intranet erfolgen.


Messdatenerfassung

  • 12 Analogeingänge
  • 12 Analogausgänge
  • 24 Digitaleingänge
  • 24 Digitalausgänge


Schnittstellen

  • 4-20mA
  • Modbus  RTU / TCP
  • PROFIBUS DP
  • PROFIBUS Master (VDI 4201)
  • Elan
  • OPC UA
  • Mode4

 


Datensicherheit

  • Doppelte Datenablage auf zwei getrennten Compact Flash Cards
  • Datensicherung auf externen Speichermedien


Internet-/Intranet-Anbindung

  • Integrierter Webserver zur HTML- Darstellung im lokalen Intranet


Visualisierung

  • Messdatenprotokollierung gemäß behördlicher Auflagen mit Klassierungsprotokollen, Tagestabellen, Monatstabellen und Jahrestabellen
  • Darstellung von aktuellen, historischen oder prognostischen Messdaten als Balken- oder Liniendiagramm
  • Automatisches Meldungssystem mit Kommentarfunktion

Zulassungen

Das D-EMS 2000 System wurde im Jahr 2012 durch den TÜV Rheinland in Köln gemäß TA-Luft, 1., 2., 13., 17., 27., 30. und 31.BImSchV unter Berücksichtigung der DIN EN 14 181, VDI 4201 und DIN EN 15267 eignungsgeprüft. Die Bekanntgabe erfolgte im Bundesanzeiger am 2. März 2012, Nummer 36 auf Seite 913.

Die Software wurde durch Sira Certification Service MCERTS zertifiziert. (Zertifikat Nr.: Sira MC140247/00)

Grundlage sind die MCERTS Leistungsstandards und Prüfverfahren für Umweltdaten-Management-Software, Version 2, (September 2011) in Bezug auf:

  • Part A - Generic Software Quality
  • Part B - Data Management General Aspects
  • Part C1 - CEMS data management applications – Generic Requirements
  • Part C2 - CEMS Data Management Applications - EN14181 Requirements

  

Varianten

Komplettsystem bestehend aus:  

D-EMS 2000 CS
- für Schrankeinbau 19"/3 HE, 230 VAC, 100 VA
  1 Steckkarte No. 59 (4 Analog-/8 Digitaleingänge,
    2 Analogausgänge 0-20 mA/500 Ohm, 8-Bit-Auflösung,
    4 Digitalausgänge 40 V/5 VA (max. 4 Karten steckbar), 32-polig),
  3 serielle Schnittstellen (COM1: RS485, COM2,3: RS232),
  1 x Ethernet RJ45, 2 x USB 2.0,
  Windows 8.1 Pro (32 Bit) in deutscher Sprache 
- D-EMS 2000 EC
  im Funktionsumfang reduzierte Software D-EMS 2000 SW SOFT
  (ohne frei wählbare Zeitdiagramme) in deutscher Sprache
inkl. DCF77-Funkuhr mit 10 m Kabel
inkl. 22" TFT-Monitor (Tischausführung), Tastatur, Maus
inkl. Grundinstallation und Werksparametrierung für max. 8 Komponenten

Aufstellfüße für D-MS 500 KE und D-EMS 2000 CS (Desktop-Version)

Steckkarte für D-MS 500 KE und D-EMS 2000 CS
mit 8 Analog- / 15 Digitaleingängen (aktiv), 32-polig

Steckkarte für D-EMS 2000 CS
mit 8 Analog- / 15 Digitaleingängen (passiv), 32-polig

Steckkarte für D-EMS 2000 CS
mit 16 Digitalausgängen 40V/5VA, 32-polig

Steckkarte für D-EMS 2000 CS
mit 8 Analogausgänge 0-20 mA / 500 Ohm,
12 Bit Auflösung, 16-polig

Steckkarte für D-EMS 2000 CS
mit 4 Analog-/8 Digitaleingängen, 2 Analogausgängen 0-20 mA/
500 Ohm, 8 Bit-Auflösung, 4 Digitalausgängen 40 V/5 VA

1 serielle Schnittstelle RS485 anstelle RS232 bei Entfernungen
von 15 bis 1000 m oder bei Bus-Verbindungen

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Email

Kontakt

Sales

Vertrieb

Service

Service