D-R 808

Staubmessgerät

Eignungsgeprüftes und zertifiziertes Streulicht Staubmessgerät für die Überwachung von kleinen bis mittleren Staubkonzentrationen in trockenen Abgasen oder Prozessgasen.

Mit seinem zertifizierten Messbereich von 0 ... 7.5 mg/m3 ist das D-R 808 geeignet für die Überwachung des aktuellen Tagesmittelwertes von 5 mg/m3 an Müllverbrennungsanlagen gemäß 17. BImSchV.

Auf einen Blick

  • Einseitige Installation ohne optische Ausrichtung
  • Automatische Nullpunkt- und Referenzpunktkontrolle
  • Automatische Kontrolle und Korrektur der Verschmutzung
  • Integrierte Spülluftkontrolle
  • QAL1 zertifiziert gemäß EN 15267-3
  • Kleinster zertifzierter Bereich 0 ... 7,5 mg/m3
  • Digitale Schnittstelle gemäß VDI 4201-3

Ihr Nutzen

  • Zertifiziert für die behördliche Emisssionsüberwachung
    Eignungsgeprüft gemäß EN 15267-3, entspricht den Anforderungen der US-EPA PS-11
  • Kleinster zertifizierter Messbereich 0 ... 7,5 mg/m3
    Zuverlässige Messung sehr kleiner Staubkonzentrationen, geeignet für die Überwachung eines
    Tagesmittelwertes von 5 mg/m3 an Abfallverbrennungsanlagen gemäß 17. BImSchV
  • Platzsparende und einfache Installation
    Installation an einer Kaminseite ohne  Ausrichtung
  • Lange Lebensdauer durch integrierte Spülluftkontrolle
    Schutz des Messgerätes durch kontinuierlich überwachte Spülluftversorgung
  • Geringer Wartungsaufwand
    Linearitätsprüfung mit Referenzfiltern erfolgt ohne Demontage vom Kamin
    (bei Unterdruck) 
  • Zuverlässige Emissionsüberwachung
    Automatische Kontrollfunktionen garantieren zuverlässige Messwerte

Anwendungen

Kontinuierliche Emissionsmessung, z.B. in den folgenden Bereichen:

  • Abfallverbrennung
  • Zementindustrie
  • Kraftwerksindustrie
  • Holzindustrie
  • Chemische Industrie
  • Stahlindustrie

Prozessüberwachung, z.B.:

  • Überwachung von Filteranlagen
  • Überwachung von Lüftungsanlagen

Technische Daten

Messgas ArtLuft, Abgas, nicht brennbares Prozessgas
MessgastemperaturOberhalb des Taupunktes bis +350 °C, optional bis +500 °C mit zusätzlichen Komponenten
Kanalinnendruck-50 ... +50 hPa
Relative Feuchte Messgas0 ... 95% rel. Feuchte, nicht kondensierend
Kanal Innendurchmesser>0,3 m
MessprinzipVorwärtsstreuung
KonformitätenCE
IED 2010/75/EU
13. / 17. / 27. / 30. BImschV / TA Luft
US-EPA 40 CFR 60 PS-11
ZertifikateCE, QAL1 DIN EN 14181 / DIN EN 15267-1/ DIN EN 15267-2/
DIN EN 15267-3, MCERTS in Arbeit
MessortIn-situ, Sonde in Kontakt mit Abgas, einseitige Installation am Kamin, keine optische Ausrichtung erforderlich
MesssequenzKontinuierlich
SystemkomponentenD-R 808 Messgerät
D-TB 200 Terminal-Box inkl. Spülluftversorgung
D-ISC 100 Universelle Bedieneinheit (Option)
Eigendiagnose, SchutzfunktionenAutomatischer Nullpunkt- und Referenzpunkttest
Automatische Kontrolle und Korrektur der Verschmutzung
Integrierte Spülluftüberwachung (Option)
Anschluss für externen Spülluftsensor oder kundenseitige Schutzfunktion
Physikalische MessgrößeStreulichteinheiten
Abgeleitete MessgrößenStaubkonzentration in mg/m³ nach gravimetrischer Kalibrierung
Normierte Staubkonzentration in mg/Nm³ nach gravimetrischer Kalibrierung
Messbereich Staubkonzentrationmin. 0 … 5 mg/m³
max. 0 … 200 mg/m³
Ausgabebereich StaubkonzentrationAusgabebereich frei einstellbar. Dem Analogausgang kann ein beliebiges Intervall des Messbereichs zugewiesen werden.
Zertifizierter MessbereichStaubkonzentration
0 ... 7,5 mg/m3
Integrationszeit1 ... 180 s, parametrierbar
Lichtquelle, SpektralbereichLaserdiode, 650 nm
ProzessanschlußFlansch, Lochkreis 100 mm, ähnlich DN40 PN6, DI=70 mm
Digitale SchnittstellenRS 485 Modbus RTU, bi-direktionale Kommunikation, USB (Service)
weitere mit D-ISC 100
Analogausgänge1x 4-20mA, 400 Ohm, potentialfrei, Zuweisung parametrierbar
Digitialausgänge2 x Kontakt NC/NO, Belastbarkeit 60 VDC / 30 VAC / 0,5 A
Funktion parametrierbar; typisch: Wartung, Störung
weitere mit D-ISC 100
Spannungsversorgung24 VDC, 0,5 A
BedienungD-ISC 100 universelle Bedieneinheit (Option),
Service Software D‑ESI 100, inkl. Fernzugriff via Webinterface (Option), erfordert PC mit Windows Betriebssystem
Umgebungstemperatur (Betrieb)-40 … +60 °C
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Abmessungen (HxBxT)160 x 160 x 600 mm
160 x 160 x 1000 mm (Varianten)
GewichtCa. 3 kg / 7 kg (Varianten)
MaterialSonde: 1.4404
Gehäuse: Al Druckguss, blau lackiert
Spannungsversorgung90 ... 264 VAC, 48 ... 62 Hz
Spülluft FördermengeStufe 1: max. 15,5 m3/h
Stufe 2: max. 31 m3/h
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Abmessungen (HxBxT)410 x 400 x 200 mm
GewichtCa. 10 kg
MaterialEdelstahl 1.4301
Elektrische Anschlüsse1x Mini-USB
1x Geräteanschluss über DURAG Steckverbinder M23 (Option)
Digitale Schnittstellen1x USB (Service)
1x DURAG Modbus
1x Modbus RTU / RS-485 (Option)
1x Profibus DP (Option)
1x Modbus TCP (Option)
Analogausgänge1x 4...20 mA, 400 Ohm, potentialgetrennt, Zuweisung parametrierbar
bis zu 17x mit Erweiterungsmodulen (Option)
AnalogeingängeKeine (Standard),
bis zu 16x mit Erweiterungsmodulen (Option)
0…20 mA, 50 Ohm, Nullpunkt einstellbar
Digitalausgänge3x Relaisausgang, Kontakt NC/NO, Belastbarkeit 48 V, 0,5 A potenzialfrei, parametrierbar
bis zu 35x mit Erweiterungsmodulen (Option)
Digitaleingänge1x Digitaleingang, Funktion über potenzialfreien Kontakt, Zuweisung parametrierbar
bis zu 33x mit Erweiterungsmodulen (Option)
Spannungsversorgung90...264 VAC, 48...62 Hz, 200 VA
Display, Status LEDsGrafik LCD Display 120 x 92 mm,
5 LEDs zur Statusanzeige
BedienungFolientastatur
Service Software D‑ESI 100, inkl. Fernzugriff via Web-Interface (Option), erfordert PC mit Windows XP® oder Windows 7® OS
Fernzugriff über USB / Modbus RTU (Option) / Modbus TCP (Option)
Umgebungstemperatur (Betrieb)-20 ... +50 °C
-40 ... +60 °C (Option)
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Relative Luftfeuchtigkeit≤ 95% RF, nicht kondensierend. Bei relativer Luftfeuchtigkeit ≥ 95% Wetterschutzhaube verwenden
Höhenlage≤ 2000 m
EX ZoneZone 2 (Option)

Die universelle Bedieneinheit D-ISC 100 ermöglicht den Anschluss von mehreren DURAG Messsystemen. Sie erlaubt die Parametrierung und Wartung aller angeschlossenen Sensoren über das integrierte Bedienfeld, über einen angeschlossenen PC oder remote über Intranet/Internet.

Opens internal link in new windowD-ISC 100

  • Prinzipbedingt ist die Eignung des D-R 808 für die benannten Bereiche von der Staubart, dessen Größenverteilung und in einem gewissen Maß auch vom Kamindurchmesser abhängig.
  • Änderungen vorbehalten.

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Email

Kontakt

Sales

Vertrieb

Service

Service