D-FL 220

Volumenstrommesssystem

Eignungsgeprüftes und zertifiziertes Ultraschall-Messsystem zur Messung der Geschwindigkeit und des Volumenstromes von Abgas, Luft oder Prozessgas in Rohren oder Kaminen, insbesondere bei nassen und aggressiven Rauchgasen.

Auf einen Blick

  • Berührungslose Messmethode
  • Messung bei Taupunktunterschreitung und bei hohen Staubbeladungen möglich
  • Kontinuierliche Messung von Normalvolumenstrom und Gasgeschwindigkeit
  • Automatische Null- und Referenzpunktkontrolle
  • Komfortable Bedienung per Fernzugriff über Webinterface
  • Bedienung mit und ohne Bedieneinheit
  • Extrem wartungsarm

Anwendungen

Geeignet zur Geschwindigkeits- oder Volumenstrommessung

  • Volumenstrommessung bei geringen Geschwindigkeiten
  • Anlagen mit feuchtem und/ oder aggressivem Abgas
  • Volumenstrommessung bei hohem Staubgehalt

Industrien

  • genehmigungspflichtige Anlagen gem. IED 2010/75/EU (13., 17., 27., 30. BImSchV, TA Luft)
  • Anlagen mit Anforderungen gem. 40 CFR 60 US EPA PS6
  • Emissionshandel von Treibhausgasen gem. 2003/87/EG / TEHG / MVO 2012
  • Kraftwerksindustrie
  • Biomasseverbrennung
  • Müllverbrennung
  • Zementindustrie
  • Krematorien
  • Prozessüberwachung

Technische Daten

Messgas ArtLuft, Abgas, nicht brennbares Prozessgas
Messgastemperatur-20 … 300 °C Standard, andere auf Anfrage
Kanalinnendruck-50 … +20 hPa Standard, andere auf Anfrage
Relative Feuchte Messgas0 … 100 % rF, Kondensation zulässig
Messgas Durchflussgeschwindigkeit0 … 40 m/s
Kanal Innendurchmesser0,5 … 13 m, temperaturabhängig
MessprinzipBestimmung der richtungsgebundenen Laufzeitdifferenz von Ultraschall-Pulsen, daraus Berechnung der Strömungsgeschwindigkeit und des Volumenstromes
Konformitäten2010/75/EU
13., 17., 27., 30. BImschV
TA Luft
EN 14181
EN 15267-1, -2, -3
DIN EN 16911-2
40 CFR 60 US EPA PS6
ZertifikateCE, QAL1 (DIN EN 14181 / DIN EN ISO 14956 / DIN EN 15267-3), MCERTS, EAC
MessortIn-situ, Non-contact. Anbau außen am Kamin, Messung quer durch den Kamin, gespülte Sensoren sind nicht in Kontakt mit Messgas
Messweglänge1 … 15 m, temperaturabhängig
Messweg Ausrichtung45° ±15° zur Strömungsrichtung
Eigendiagnose, SchutzfunktionenAutomatischer interner Selbsttest
Automatische Null- und Referenzpunktkontrolle
System-KomponentenD-FL 220 MK Meßkopf Sender
D-FL 220 MK Meßkopf Empfänger
D-FL 220 SPF Spülflansch
D-FL 220 E Einschweißrohr mit Flansch (Option)
D-ISC 100 Universelle Bedieneinheit (Option)
D-TB 100 Terminal Box (Option)
D-BL Spüllufteinheit (Option)
Zubehör
Physikalische MessgrößeUltraschall Laufzeitdifferenz richtungsgebunden
Abgeleitete MessgrößenStrömungsgeschwindigkeit und -richtung, Volumenstrom im Betriebszustand oder normiert
Messbereich Gasgeschwindigkeit0 … 40 m/s
Ausgabebereich GasgeschwindigkeitFrei einstellbar
Messbereich Volumenstrom0 … 5000000 Nm3/h
Ausgabebereich VolumenstromFrei einstellbar
Messbereich Temperatur0 … 400 °C
Ausgabebereich TemperaturFrei einstellbar
Auflösung0,1 m/s
Kleinste Messschwelle0,2 % des zertifizierten Messbereichs
Kombinierte Standardunsicherheit gem. QAL1, DIN EN 141810,34 m/s
Integrationszeit1 … 180 s, frei einstellbar
ProzessanschlußD-FL 220 E Einschweißrohr mit Flansch, DN80 PN6, Rohr DI = 100 mm
Digitale SchnittstellenRS 485 Modbus RTU, bi-direktionale Kommunikation, USB (Service)
Analogausgänge1 x 4 … 20 mA, 400 Ohm, potentialfrei, Zuweisung parametrierbar
Digitialausgänge2 x Kontakt NC/NO, Belastbarkeit 60 VDC / 30 VAC, 0,5 A. Funktion parametrierbar; typisch: Wartung, Störung
SpannungsversorgungSensor Versorgungsspannung 24 VDC ±10 %, 0,5 A
Bedienung- D-ISC Universelle Bedieneinheit
- D-ESI 100 Software, erfordert Windows-PC
Umgebungstemperatur (Betrieb)-40 … +70 °C (-40 … 158 °F)
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Abmessungen (HxBxT)Messkopf Gehäuse: 113 x 84 x 188 mm (190 x 190 x 330 mm mit Spülflansch)
Messsonde (DxL): 110 x 230 … 2270 mm, andere auf Anfrage
Gewicht6,5 kg (Sensorkopf 610 mm mit Spülflansch, Gewicht versionsabhängig)
MaterialGehäuse: Polyamid, RAL 5017,
Ultraschallwandler: PA6.6, PBT, FRP, beide Brandklasse B1 (UL 94 V0),
Prozessteile: Edelstahl 1.4571 (316 Ti)
Mechanische AnschlüsseSpülluftanschluss OD = 40 mm
Spülluftmenge10 … 40 m3/h (je Messkopf)
ProzessanschlußDN80 PN6
Abmessungen (HxBxT)190 x 200 x 90 mm
Gewicht2,9 kg
MaterialEdelstahl 1.4571 (316 Ti)
ProzessanschlussDN80 PN6
Abmessungen (DxL)108 x 335 … 2135 mm, andere auf Anfrage
Gewicht5,5 kg (L = 335 mm, versionsabhängig)
MaterialEdelstahl 1.4571 (316 Ti)
GFK (Durabest 180)
Spannungsversorgung90 … 264 VAC, 48 … 62 Hz, andere auf Anfrage
Leistungsaufnahme30 W
Umgebungstemperatur (Betrieb)-25 … +55 °C, optional höher
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Abmessungen (HxBxT)160 x 160 x 110 mm
Gewicht1,5 kg
MaterialPolycarbonat, RAL 7035, Brandklasse: B1 (UL 94 V0)
Mechanische Anschlüsse2 x Spülluftanschluss OD = 40 mm
Spannungsversorgung115 / 230 VAC, 50 / 60 Hz, andere auf Anfrage
Leistungsaufnahme0,37 kW (50 Hz) / 0,43 kW (60 Hz)
Spülluftmenge40 m3/h (50 hPa) / 60 m3/h (25 hPa), andere auf Anfrage
Umgebungstemperatur (Betrieb)-20 … +50 °C (-4 … 122 °F), andere auf Anfrage
IP Schutzart (IEC 60529)IP55
Abmessungen (HxBxT)480 x 450 x 320 mm
Gewicht12 kg
MaterialEdelstahl 1.4301
Elektrische Anschlüsse1x Mini-USB
1x Geräteanschluss über DURAG Steckverbinder M23 (Option)
Digitale Schnittstellen1x USB (Service)
1x DURAG Modbus
1x Modbus RTU / RS-485 (Option)
1x Profibus DP (Option)
1x Modbus TCP (Option)
Analogausgänge1x 4 … 20 mA, 400 Ohm, potentialgetrennt, Zuweisung parametrierbar
bis zu 17x mit Erweiterungsmodulen (Option)
AnalogeingängeKeine (Standard),
bis zu 16x mit Erweiterungsmodulen (Option)
0 … 20 mA, 50 Ohm, Nullpunkt einstellbar
Digitalausgänge3x Relaisausgang, Kontakt NC/NO, Belastbarkeit 48 V, 0,5 A potenzialfrei, parametrierbar
bis zu 35x mit Erweiterungsmodulen (Option)
Digitaleingänge1x Digitaleingang, Funktion über potenzialfreien Kontakt, Zuweisung parametrierbar
bis zu 33x mit Erweiterungsmodulen (Option)
Spannungsversorgung90 … 264 VAC, 48 … 62 Hz, 200 VA
Display, Status LEDsGrafik LCD Display 120 x 92 mm,
5 LEDs zur Statusanzeige
BedienungFolientastatur
Service Software D‑ESI 100, inkl. Fernzugriff via Web-Interface (Option), erfordert PC mit Windows XP® oder Windows 7® OS
Fernzugriff über USB / Modbus RTU (Option) / Modbus TCP (Option)
Umgebungstemperatur (Betrieb)-20 … +50 °C
-40 … +60 °C (Option)
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Relative Luftfeuchtigkeit≤ 95% rF, nicht kondensierend. Bei relativer Luftfeuchtigkeit ≥ 95% Wetterschutzhaube verwenden
Höhenlage≤ 2000 m
EX ZoneZone 2 (Option)

Die universelle Bedieneinheit D-ISC 100 erlaubt den Anschluss von mehreren DURAG Messsystemen, sowie die Parametrierung und Wartung aller angeschlossenen Sensoren über das integrierte Bedienfeld, über einen angeschlossenen PC oder remote über Intranet/Internet.

Opens internal link in new windowD-ISC 100

  • Prinzipbedingt ist die Eignung des D-FL 220 für die benannten Bereiche, insbesondere die max. Weglänge von der Temperatur, der Staubart und dessen Größenverteilung abhängig.
  • Änderungen vorbehalten.

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Email

Kontakt

Sales

Vertrieb

Service

Service