D-EMS 2020

Umwelt- und Prozessdaten Management System

Übersicht

Das D-EMS 2020 System ist für Anlagen konzipiert, deren Emissionsdaten, Immissionsdaten oder Prozessdaten eine behördlich vorgeschriebene Messdatenprotokollierung erfordern. Gültig ist dies für Anlagen nach TA-Luft, 1., 2., 13., 17., 27., 30. und 31. BImSchV. Das D-EMS 2020 entspricht den Anforderungen der EU-Richtlinien 2010/75/EU (IED) und 2015/2193/EU (MCP). Den Kern des D-EMS 2020 Systems bildet der D-EMS 2020 Server, welcher die Daten in einem Ring von min. 6 Jahren in doppelt redundanter Form speichert. Die Zeitsynchronität wird mittels DCF77- Funkuhr bzw. via GPS sichergestellt. Mit einer beliebigen Anzahl von D-EMS 2020 Clients kann die Visualisierung der Daten auf weiteren PCs im Intranet erfolgen. Die Emissionsdatenfernübertragung zur Behörde erfolgt mit den Modulen D-EFÜ bzw. D-EFÜ.www.


Schnittstellen

  • 4-20mA
  • Modbus RTU / TCP
  • PROFIBUS DP
  • PROFIBUS Master (VDI 4201)
  • Elan
  • OPC UA
  • Mode 4


Datenexport

  • PDF, XLS, XML, CSV-Dateien


Datensicherheit

  • Zwischenspeicherung der Roheingangswerte im Sekundentakt in der Datenkommunikationseinheit
    D-MS 500 FC/S (min. Datennachholung der vergangenen 64 Tage)
  • Datenablage auf zwei Festplatten im RAID1-Verbund
  • Datensicherung auf externen Speichermedien
  • Meldung bei Ausfall eines Speichermediums


Internet-/Intranet-Anbindung

  • Automatischer Datentransfer an beliebige Server im Internet/Intranet zur HTML-Darstellung
  • Tägliche Kontrolle der Daten auf Vollständigkeit


Visualisierung

  • Messdatenprotokollierung gemäß behördlicher Auflagen mit Klassierungsprotokollen, Tagestabellen, Monatstabellen und Jahrestabellen
  • Darstellung von aktuellen, historischen oder prognostischen Messdaten als Balken- oder Liniendiagramm
  • Automatisches Meldungssystem mit Kommentarfunktion


Jahresemissionserklärung

  • Berichterstattung gemäß 11. BImSchV an BUBE-Online /PRTR mit automatischer Messdatenübernahme

Zulassungen

Das D-EMS 2020 System wurde durch den TÜV Rheinland in Köln gemäß TA-Luft, 1., 2., 13., 17., 27., 30. und 31.BImSchV unter Berücksichtigung der DIN EN 14181, VDI 4201 und DIN EN 15267 eignungsgeprüft.

Die Software wurde durch Sira Certification Service MCERTS zertifiziert. (Zertifikat Nr.: Sira MC 190349/00)

Grundlage sind die MCERTS Leistungsstandards und Prüfverfahren für Umweltdaten-Management-Software, Version 4, (September 2017) in Bezug auf:

  • Part A - Generic Software Quality
  • Part B - Data Management General Aspects
  • Part C1 - CEMS data management applications – Generic Requirements
  • Part C2 - CEMS Data Management Applications - EN 14181 Requirements

  

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Email

Kontakt

Sales

Vertrieb

Service

Service

LinkedIn

LinkedIn

Xing

Xing

Facebook

Facebook