HM-1400 TRX 2

Gesamt-Quecksilber-Analysator

Zertifizierter Gesamt-Quecksilber-Analysator für die kontinuierliche Quecksilberanalyse in Rauch- oder Prozessgasen mit der Möglichkeit der Quecksilber-Spezifizierung

NEWS:                                                                                                                                                       Neuer kleinster zertifizierter Messbereich nach DIN EN 15267 von 0 ... 15 µg/m³ für Anlagen der 13. BImSchV (Verordnung über Großfeuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen)

 

 

Überblick

  • Kontinuierliche Quecksilberanalyse
  • Messprinzip erlaubt Quecksilber-Spezifizierung zur separaten Messung von elementarem und oxidiertem Quecksilber
  • Automatische Referenzpunktkontrolle mit internem HgCl2 Kalibriergasgenerator
  • Keine hoch beheizten Komponenten, einfach zu warten
  • Kleinster zertifizierter Messbereich 0…15 µg/m3
  • QAL1 zertifiziert gemäß EN 15267

      Ihr Nutzen

      • QAL1 zertifiziert gemäß DIN EN 15267
        Eignungsgeprüft gemäß DIN EN 15267-1, DIN EN 15267-2, DIN EN 15267-3 und DIN EN 14181
      • Kontinuierliche Messung
        HM-1400 TRX 2 erlaubt die Überwachung der Hg Emissionen in Echtzeit und ist somit auch für die Prozesskontolle und Prozessoptimierung geeignet
      • Gasentnahme mit Vakuumpumpe
        Es ist keine aufwändige Instrumentenluftaufbereitung erforderlich
      • Keine Hochtemperaturkomponenten, einfach zu warten
        Das HM-1400 TRX 2 beinhaltet keine Hochtemperaturkomponenten und ist somit einfach zu warten
      • Messverfahren erlaubt Hg-Spezifizierung
        Die Spezifizierungsergebnisse zeigen und bewerten Ihre Hg-Reduzierungsmaßnahmen und Technologien oder den Effekt von alternativen Brennstoffen
      • Fernzugriff
        Durch einen Fernzugriff auf das Gerät (von außerhalb oder über das Prozessleitsystem) können die Wartungskosten minimiert werden

      Anwendungen

      •     Kraftwerksindustrie (Kohlekraftwerke)
      •     Abfallverbrennung (Haushaltsabfall, Sonderabfall, Klärschlamm)
      •     Zementindustrie
      •     Stahlindustrie (Stahlwerke mit Altmetallaufbereitung)
      •     Leuchtstoffröhrenrecycling

      Technische Daten

      Messgas ArtLuft, Abgas, nicht brennbares Prozessgas
      Messgastemperaturbis 300°C
      Kanalinnendruck (relativ)-50 bis +20 hPa
      Relative Feuchte Messgas0 - 100 % rel. Feuchte
      Kanaldurchmesser> 0,5 m
      MessprinzipKaltdampf-Atomabsorptionsspektroskopie (CVAAS) mit Hilfe eines Zweistrahl-Fotometers nach thermokatalytischer Reduktion
      KonformitätenCE
      IED 2010/75/EU
      ZertifikateCE
      QAL1 EN 15267-1:2009, EN 15267-2:2009, EN 15267-3 :2008, EN 14181 :2015
      MCERTS
      AufbauExtraktiver Analysator, Entfernung zwischen Entnahmestelle und Analysator: 1…40 m
      Messsequenzkontinuierlich
      SystemkomponentenHM-1400 S T Entnahmerohr, beheizt oder unbeheizt (3)
      HM-1400 S P Entnahmesonde mit beheiztem Filter
      HM-1400 PL Messgasleitung, beheizt
      HM-1400 TRX 2 Analysengerät
      Kontrollfunktionenautomatischer Lecktest
      automatischer Nullpunkttest mit Umgebungsluft

      automatische Referenzpunktkontrolle mit internem HgCl2 Kalibriergasgenerator
      manuelle Referenzpunktkontrolle mit externem Kalibriergasgenerator
      Messgasvolumenstromminimal: 70 l/h
      normal: 100 l/h
      maximal: 130 l/h
      Ansprechzeittyp. < 178 s (bei V/t = 100l/h und Verwendung einer 40m langen Messgasleitung)
      Physikalische MessgrößeGesamt-Quecksilberkonzentration Hgtotal nach Kalibrierung mit Standardreferenzmethode (2)
      Lichtquelle, SpektralbereichQuecksilber UV-Lampe, 253,7 nm
      Messbereich Hgtotal 0 ... 400 μg/m³
      Ausgabebereich HgtotalAusgabebereich frei parametrierbar. Jeder Bereich innerhalb des Messbereichs kann als Ausgabebereich verwendet warden.
      Zertifizierte Messbereiche0 ... 15 μg/m3 (4), 0 … 45 μg/m3, 0 … 75 μg/m3
      Nullpunktdrift< 2,5 µg/m³ des Messbereichs per Wartungsintervall
      Lack-of-fit (Linearität)< 2% des Messbereichs
      Nachweisgrenze0,06 µg/m³
      ProzessanschlussFlansch DN65 PN6
      Analogausgänge3x 4…20 mA, max. 500 Ohm, parametrierbar
      Digitalausgänge9 x Kontakt NC/NO, Funktion parametrierbar
      Digitaleingänge8 x Statuseingang, Funktion parametrierbar
      Spannungsversorgung230/400 V 3x25A, N, PE 50/60 Hz max. 10kVA
      InstrumentenluftversorgungEingangsdruck > 3 … 8 bar, max. 500 l/h (im Kalibrierbetrieb)
      Eingangsdruck > 3 … 13 bar, max. 100 l/h (im Messbetrieb mit Verdünnung)
      BedienungBedienpanel in Fronttür mit Klartextanzeige
      Ferndiagnose für DURAG Service per TCP/IP Fernzugriff über PC (1)
      UmgebungstemperaturProbennahme: -20 ... +50°C
      Analysator: +0 ... +50°C
      IP Schutzart (EN 60529)IP54
      Abmessungen (HxBxT)ca. 1700 x 800 x 500 mm
      Gewichtca. 220 kg
      MaterialStahlblech, lackiert
      EntnahmesondeEntnahmesonde mit innen liegendem Keramikfilter, beheizbar mit Vorrrichtung zur Prüfgasaufgabe
      eingebauter PT 100 Temperaturfühler, Regelung extern vom HM-1400 TRX 2, 230V L, N, PE 50/60Hz, 650VA
      EntnahmerohrVarianten:
      unbeheizt, Länge 1000 oder 1500mm
      beheizbar, Länge 600, 1000 oder 1500mm
      Netz 230VAC L,N,PE 600/800/1200 W / PT 100 versorgt vom HM-1400 TRX 2 (1)
      MessgasleitungTemperaturgeregelte 200°C Leitung, mit Schutzschlauch, IP 65
      Netz 230V L,N,PE, 50-60 Hz, 90-100 W/m
      Technische Änderungen behalten wir uns vor!
      (1)Varianten / Optionen
      (2)Das HM-1400 TRX 2 extrahiert das Messgas aus dem Prozess, entfernt H2O durch Kondensation und normiert das Messergebnis in Bezug auf T und p.
      (3)Bei Messgastemperaturen unter 200°C ist ein beheiztes Entnahmerohr erforderlich, da die Spezies HgCl2 von Oberflächen mit T < 140°C adsorbiert würde.
      (4)Für Anlagen der 13. BImSchV

      Ihre Kontaktmöglichkeiten

      Email

      Kontakt

      Sales

      Vertrieb

      Service

      Service