D-R 320

Staubmessgerät

Das neue Staubmessgerät für die Überwachung von kleinsten bis mittleren Staubkonzentrationen im trockenen Abgas und Prozessgas.

Das D-R 320 arbeitet nach dem Prinzip der Rückwärtsstreuung. Dabei beleuchtet das Licht einer Laserdiode die Staubpartikel im Messvolumen des Abgaskanals. Das von den Teilchen zurück gestreute Licht wird gemessen und ausgewertet.

Einzigartig ist die automatische Hintergrundkompensation über ein patentiertes optisches System mit integriertem Doppeldetektor. Dadurch ist eine einfache und schnelle Inbetriebnahme ohne Ausrichtung möglich. Eine Lichtfalle ist nicht erforderlich.

Auf einen Blick

  • einseitige Montage an Standardflansch
  • einfache Inbetriebnahme ohne Ausrichtung
  • automatische Hintergrundlichtkompensation ohne Lichtfalle
  • automatische Nullpunkt- und Referenzpunktkontrolle
  • automatische Kontrolle und Korrektur der Verschmutzung
  • integrierte Spülluftregelung und Spülluftkontrolle
  • zertifiziert nach EN 15267
  • digitale Schnittstelle gemäß VDI 4201-3

Anwendungen

Kontinuierliche Emissionsmessung, z.B.:

  • an Verbrennungsanlagen allgemein
  • an Anlagen gemäß IED 2010/75/EU
  • an Anlagen gemäß 13./17./27./30. BImschV/ TA Luft
  • an Müll-, Sondermüll- und Klärschlammverbrennungsanlagen
  • an Anlagen zur Zementherstellung
  • an Kraftwerken mit Gas, Öl, Kohle oder Mischfeuerung
  • an Anlagen zur Verbrennung von Biomasse

 

Überwachung von:

  • Lüftungsanlagen
  • Filteranlagen

Technische Daten

Messgas ArtLuft, Abgas, nicht brennbares Prozessgas
Messgastemperatur0…600 °C
Kanalinnendruck-50...+50 hPa
Relative Feuchte Messgas0...95% RF, nicht kondensierend
Kanal Innendurchmesser>0,7 m
MessprinzipRückwärtsstreuung
KonformitätenIED 2010/75/EU
13. / 17. / 27. / 30. BImschV / TA Luft
40 CFR 60 US EPA PS11
ZertifikateCE, QAL1 DIN EN 14181 / DIN EN 15267-1/ DIN EN 15267-2/
DIN EN 15267-3, MCERTS
MessortIn-situ, kein Kontakt mit Messgas, Anbau außen am Kamin
MesssequenzKontinuierlich
System-KomponentenD-R 320 M Messkopf, Sende-/Empfangseinheit
D-TB 200 Versorgungseinheit
D-ISC 100 Universelle Bedieneinheit (Option)
Eigendiagnose, SchutzfunktionenAutomatischer Nullpunkt- und Referenzpunkttest
Automatische Verschmutzungskorrektur
Integrierte Spülluftüberwachung
Integrierte Spülluftregelung
Voll-integrierte Schnellschlussklappe als Schutz bei Spülluftausfall (Option)
Physikalische MessgrößeStreulichteinheiten, kalibrierbar als Staubkonzentration
Messbereich Staubkonzentrationmin. 0 …5 mg/m³
max. 0 …200 mg/m³
Ausgabebereich StaubkonzentrationFrei einstellbar. Dem Analogausgang kann ein beliebiges Intervall des Messbereichs zugewiesen werden.
Zertifizierte MessbereicheStaubkonzentration
0...7,5 mg/m3
Integrationszeit1...180 s, parametrierbar
Lichtquelle, SpektralbereichLaserdiode, rot
ProzessanschlußDN100 PN6 / ANSI 4“ 150lbs RF
Einseitige Montage, an Standardflansch in beliebiger Orientierung.
Justage vor Ort nicht erforderlich, Lichtfalle nicht erforderlich.
Digitale SchnittstellenRS 485 Modbus RTU, bi-direktionale Kommunikation, USB (Service)
Analogausgänge1x 4-20mA, 400 Ohm, potentialfrei, Zuweisung parametrierbar
Digitialausgänge2 x Kontakt NC/NO, Belastbarkeit 60 VDC / 30 VAC / 0,5 A
Funktion parametrierbar; typisch: Wartung, Störung
Spannungsversorgung24 VDC, 0,5 A
BedienungD-ISC 100 universelle Bedieneinheit (Option),
Service Software D‑ESI 100, inkl. Fernzugriff via Web-Interface (Option), erfordert PC mit Windows XP® oder Windows 7® OS
Zugriff via USB
Umgebungstemperatur (Betrieb)-40…+60 °C
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Abmessungen (HxBxT)200 x 190 x 260 mm
200 x 190 x 410 mm (Varianten)
Gewichtvariantenabhängig, ca. 15 kg
Material1.4571 / 316Ti, lackiert blau RAL 5017
Spannungsversorgung90...264 VAC, 48...62 Hz
Spülluftmengeintegriertes Gebläse
IP Schutzart (IEC 60529)IP65
Abmessungen (HxBxT)480 x 450 x 320 mm
Gewicht12 kg
MaterialEdelstahl 1.4301
  • Prinzipbedingt ist die Eignung des D-R 320 für die benannten Bereiche von der Staubart, dessen Größenverteilung und dem Kamindurchmesser abhängig.
  • Änderungen vorbehalten.

Zubehör

Universelle Bedien- und Anzeigeeinheit

Die universelle Bedieneinheit  Opens internal link in new windowD-ISC 100 ermöglicht den Anschluss von mehreren DURAG Messsystemen. Sie erlaubt die Parametrierung und Wartung aller angeschlossenen Sensoren über das integrierte Bedienfeld, über einen angeschlossenen PC oder remote über Intranet/Internet.

 

Unsere  Opens internal link in new windowD-ESI Service- und Parametrier-Software unterstützt Sie über eine grafische Nutzeroberfläche in der Verwaltung all Ihrer DURAG Sensoren, die in einem Netzwerk angeschlossen sind.

 

Bitte kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner im Vertrieb für mehr Informationen.

Versorgungseinheit

  • Opens internal link in new window D-TB x00 der 2. Generation in verschiedenen Ausführungen
  • zur Spannungsversorgung eines DURAG Sensors
  • verschiedene Gehäuseausführungen erhältlich
  • Version mit intergriertem Spülluftgebläse erhältlich

Bitte kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner im Vertrieb für mehr Informationen.

Spülluft-Gebläse

  • D-BL xx in verschiedenen Ausführungen
  • zur Versorgung des Messkopfes mit Spülluft
  • Wetterschutzhaube optional erhältlich

Bitte kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner im Vertrieb für mehr Informationen.

Wir bieten verschiedenes Zubehör wie Wetterschutzhauben für Ihren Sensor, Referenzfiltersätzen, Einschweiß- und Montageflansche und weiteres, um Ihrer Anwendung gerecht zu werden und alle Komponenten aus einer Hand zu liefern.

Bitte kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner im Vertrieb für mehr Informationen.

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Email

Kontakt

Sales

Vertrieb

Service

Service