construction Kontakt Service email Allg. Kontakt public Kontakt Vertrieb travel_explore Kontakt Partner
construction email public travel_explore
REFERENZEN UND FALLBEISPIELE
REFERENZEN UND FALLBEISPIELE

Feinstaubmessung im „grünen Hafen“ Koper

Koper ist die wichtigste Küstenstadt Sloweniens. Zum Schutz von Menschen, Umwelt und Natur führt die örtliche Universität of Primorska dort im Auftrag der Hafenverwaltung seit dem Jahr 2000 umfangreiche Feinstaubmessungen durch.

Auf einen Blick

Kunde: Universität Primorska (Koper, Slowenien)
Branche: Industrie und Forschung
Anwendung: Feinstaubmessung
Produkt: EDM 365-SVC, EDM 164, 11-R

 

Umweltmesstechnik mit EDM 365, EDM 164, 11-R

Die 25.000-Einwohner-Stadt Koper ist eingebettet in eine besonders wertvolle, schützenswerte Natur: Im Hinterland liegt die Škocjansky-Bucht, ein Vogelschutzgebiet, westlich das Mittelmeer, ein ebenso empfindliches Ökosystem. Um die Emissionen der ortsansässigen Industrie zu minimieren, wird unter dem Motto „grüner Hafen“ auf eine kontinuierliche Überwachung und die öffentlich zugängliche Berichterstattung gesetzt. Zum Einsatz kommen drei Produkte aus dem Portfolio von GRIMM Aerosol, einem Unternehmen der DURAG GROUP: die Feinstaubüberwachungsysteme EDM 365-SVC (Staubmessung inklusive Differenzierung nach semi-volatiler Komponenten), EDM 164 und 11-R (Vorgängermodell des 11-D ).

Je eine Messstation ist im Hafen von Koper, im südöstlichen Stadtteil Bertoki sowie im nördlich gelegenen Dorf Ankaran (3500 Einwohner) an der italienischen Grenze installiert. Alle gesammelten Daten werden stündlich online auf dem Onlineportal „Leben mit dem Hafen veröffentlicht (https://www.zivetispristaniscem.si/vplivi-pristanisca-na-okolje/) und die Ergebnisse darüber hinaus mit denen aus anderen Orten in Slowenien verglichen. Die Messwerte sind in Koper vergleichsweise niedrig und sollen auf Basis der Untersuchungen weiter minimiert werden.

Als einziger Hafen der nördlichen Adria verfügt Koper über verschiedene Qualitätssysteme, zum Beispiel für Gesundheit, Sicherheit am Arbeitsplatz und nicht zuletzt für Umweltschutz: 2000 wurde ein Umweltmanagementsystem für alle Hafentätigkeiten eingeführt, im Dezember 2009 kam das Eco-Management and Audit Scheme (EMAS)  dazu, auch als (EU-)Öko-Audit bekannt.

Die Feinstaubmessgeräte von GRIMM AEROSOL überzeugen vor allem durch folgende Eigenschaften:

  • kontinuierlicher und zuverlässiger Einsatz
  • Echtzeitüberwachung von Feinstaubwerten (24/7)
  • geringer Wartungsaufwand