construction Kontakt Service email Allg. Kontakt public Kontakt Vertrieb travel_explore Kontakt Partner
construction email public travel_explore
Produktfilter
Produktfilter
D-R 808 lange Sonde

D-R 808
Staubmessgerät

Zur kontinuierlichen Messung geringer bis mittlerer Staubkonzentration in trockenen Rauch- und Prozessgasen. Einseitige Installation für schwierige Anlagenbedingungen.


Funktionsweise: Vorwärtsstreuung

  • Kontinuierliche Staubmessung
  • Kleinster zertifizierter Messbereich 0 … 7,5 mg/m3
  • Einseitige Installation ohne optische Ausrichtung
  • Automatische Kontrollfunktionen
  • Kontinuierliche, integrierte Spülluftüberwachung
  • Wartung und Linearitätsprüfung ohne Demontage
  • Geeignet zur behördlichen Emissionsüberwachung
  • Zuverlässige Messung kleiner Staubkonzentrationen
  • Platzsparende und einfache Installation
  • Zuverlässige Emissionsüberwachung
  • Lange Lebensdauer
  • Emissionsmessung trockener Rauchgase am Kamin
  • Messung trockener Prozessgase mit kleinen Konzentrationen
  • Technische Daten
  • Systemkomponenten
MessprinzipVorwärtsstreuung, In-situ-Messung, einseitige Installation
MessgrößeStreulichteinheiten, kalibrierbar als Staubkonzentration in mg/m³
MessbereichMinimal 0 … 5 mg/m³Maximal 0 … 200 mg/m³
Zertifizierter Messbereich 0 … 7,5 mg/m³
Umgebungsbedingungen Installationsort: Innen- oder Außenaufstellung**Temperatur: -40 … +60 °C
Betriebsbedingungen im KanalTemperatur: Maximal 350 °C, optional 500 °CRelative Feuchte: 0 … 95 %, nicht kondensierendRelativer Druck: -50 … +50 hPa
Abmessungen des KanalsMinimaler Innendurchmesser: 0,3 mMaximale Wandstärke: 0,47 m
Schnittstelle*Analog-Ausgang: 1x 4 … 20 mA, maximal 400 Ohm, potentialfrei (verschiedene Parameter einstellbar)Digital-Ausgang: 2x NC/NO, maximal 60 VDC, 30 VAC, 0,5 A (verschiedene Parameter einstellbar)RS 485 Modbus RTU, USBStatusanzeige: LED
Bedienung und AnzeigeSoftware D-ESI 100*** oderBedieneinheit D-ISC 100
KontrollfunktionenAutomatische Nullpunkt- und Referenzpunktmessung, automatische Verschmutzungsmessung und -kompensation, integrierte Spülluftüberwachung
LichtquelleLaser, Klasse II, < 1 mW bei 650 nm

* Zusätzliche Schnittstellen mit Bedieneinheit D-ISC 100

** Bei Außenaufstellung Wetterschutzhaube notwendig

*** Ermöglicht Fernzugriff via Webinterface, PC mit Windows-Betriebssystem erforderlich

Staubmessgerät D-R 808
Software D-ESI*
Terminal-Box mit Spüllufteinheit D-TB 200 oder
Terminal-Box ohne Spüllufteinheit D-TB 100** oder
Bedien- und Spüllufteinheit D-ISC 100 P

* Ermöglicht Fernzugriff via Webinterface, PC mit Windows-Betriebssystem erforderlich

** Externe Spülluftversorgung notwendig

  • Wartung und Linearitätsprüfung ohne Demontage
  • Zwingend
  • Empfohlen
D-TB x00
D‐ESI 100
D-ISC 100 xx2