construction Kontakt Service email Allg. Kontakt public Kontakt Vertrieb travel_explore Kontakt Partner
construction email public travel_explore
Produktfilter
Produktfilter
Faraday-Cup-Aerosol-Elektrometer 5705

GRIMM 5705
Faraday-Cup-Aerosol-Elektrometer

High-End-Nanopartikeldetektor, der den unterschiedlichsten Versuchsanforderungen gerecht wird. Kann in Kombination mit dem DMA- und FCE-Controller 5706 als Stand-Alone-System mit einem Einlass-Aerosolvolumenstrom von 1 ... 5 l/min betrieben werden. 


Funktionsweise: Faraday-Cup-Elektrometer

  • Empfindlichkeit: 0,1 fA bei 1 Hz
  • Niedriger Störpegel von 0,35 fA
  • Datenabtastrate: Bis zu 16 Hz
  • Probenvolumenstrom: 1 … 5 l/min
  • Einsatzbereite Komplettlösung
  • Kein Verbrauchsmaterial
  • Robust, kompakt und zuverlässig
  • nanoSoftware für FCE GRIMM 5477
  • Grundlegende Aerosolforschung
  • Filterprüfung
  • Gerätekalibrierung
  • Nanotechnologische Prozessüberwachung
  • Druckeremissionsstudien
  • Inhalations-und Expositionsstudien
  • Motorabgasuntersuchungen
  • Technische Daten
Art des DetektorsFaraday-Cup-Elektrometer (FCE)
Empfindlichkeit0,1 fA bei 1 Hz
Störpegel0,35 fA
Maximale Stromstärke±4.000 fA
Maximale Partikelanzahlkonzentration1,5 x 106 Partikel/cm³ (einfach geladene Partikel)
Ansprechzeit (t10 … t90)200 ms
Rückkopplungswiderstand1 TΩ ±10 % (gemessenen mit einer Genauigkeit von 1 %)
Probenvolumenstrom1 … 5 l/min
Spülluftvolumenstrom0,6 l/min
SensoranschlussJa
Spannungsversorgung12 VDC ±10 % (< 100 mA)
Ausgangsspannung3x ±0 … 10 V
VerstärkungG1: ±4 fA/VG2: ±40 fA/VG3: ±400 fA/V
BetriebsbedingungenTemperatur: 0 … 40 °CRelative Feuchte: 0 … 95 %, nicht kondensierend Absolutdruckbereich: 600 … 1.100 mbar
Abmessungen (H x B x T)FCE 5705: 19 x 9 x 9 cm
GewichtFCE 5705: 1,36 kg
  • Zwingend
  • Optional
5706
5483
7813
7814