construction Kontakt Service email Allg. Kontakt public Kontakt Vertrieb travel_explore Kontakt Partner
construction email public travel_explore
Referenzen und Fallbeispiele

Video und Thermografie für die Rostfeuerung

Für eine lange Zeit verwendete unser Kunde, der Betreiber eines Biomasse-Heizkraftwerkes in Deutschland, herkömmliche Webcams, um durch ein Schauglas die Rostfeuerung der Anlage im Blick zu behalten. Das Erkennen von Feuerungsschieflagen oder die Bildung von Schlacke-Kugeln in den Ausbrandzonen waren daher nur schlecht oder gar nicht möglich. Auch über die Temperaturverteilung auf dem Rost konnten so keine Kenntnisse gewonnen werden. In Verbindung mit der Luftzufuhr am Rost kam es so immer wieder zu Schwierigkeiten im Verbrennungsprozess, und in der Folge zu Ausfällen. Unter anderem führten sogenannte „Hot Spots“ zu kostspieligen Rost- und Lagerschäden an der Anlage.

Auf einen Blick

Kunde: Ein deutsches Biomasse-Heizkraftwerk
Branche: Energieerzeugung, Biomasse
Anwendung: Visuelle und thermische Überwachung der Ausbrandzone einer Rostfeuerung
Lösung: D-VTA 200 für Rostfeuerung

 

Höhere Verfügbarkeit durch thermografische Überwachung
Die DURAG GROUP löste das Problem durch die Installation eines Video- und Thermographiesystems D-VTA 200. Das System besteht aus modernen Feuerraumkameras sowie Thermografie und Analysesoftware und stellt in Echtzeit wichtige Informationen direkt aus dem Feuerraum bereit. Dabei vermitteln Farbvideobilder sowie eine Analyse der Flammentemperaturverteilung dem Anlagenbediener ein detailliertes Bild der aktuellen Feuerungssituation und alle nötigen Informationen, um den Feuerungsprozess optimal zu steuern.

Der Betreiber war von der neu gewonnenen Qualität der Überwachung begeistert und bezeichnete das System als „ein zuverlässiges System, auf das wir nicht mehr verzichten möchten“. Gegenüber der DURAG GROUP bestätigte der Kunde, dass allein durch die Vermeidung von Ausfallzeiten, eine schnelle Amortisation der Investition erreicht wurde.